Auf der Rückfahrt unserer Tour besuchten wir noch einen Teil der Ottersbachlinie. Den Panzergraben, der von einer Höckerlinie abgeschlossen wird in Niederotterbach. Nach einigem Suchen fenden wir dann auch die Höckerlinie und den Panzergraben. Die Anlage ist sehr abgelegen, aber gut erhalten.

Nachdem wir nun auf den Geschmack gekommen waren, besuchten wir am Sonntag den 02.09.2012 auch noch das Westwallmuseum in Bad-Bergzabern. Das Museum befindet sich in Bad-Bergzabern ist aber schlecht ausgeschildert, da sich die Ausschilderung auf den ortsüblichen Weghinweisschildern der Stadt befindet und für Ortsunkundige schlecht zu erkennen ist.

Am Samstag, den 01.09.2012 besuchten wir das Westwallmuseum Pirmasens. Für uns bedeutete das zuerst einmal eine Anfahrt von ca. 80 km. Abfahrt also Samstags Morgens nach dem Frühstück. Das Museum macht um 13 Uhr auf und wir haben genügend Zeit für eine gemütliche Fahrt nach Pirmasens.

Letztes Wochenende hatten wir Besuch aus Sachsen, den wir zum Anlass nahmen eine erste Bunkertour zu unternehmen. Am Freitag, den 31.08.2012, am Nachmittag brachen wir auf, um die uns bereits bekannten Bunker bei Rheinsheim genauer anzusehen. Einen davon hatten wir uns vor Monaten schon einmal flüchtig angesehen. Da wir wussten, daß unser Besuch großes Interesse an Bunkern und Unterwelten hat, waren die Bunker unserer Umgebung das ultimative Ausflugsziel für das Wochenende.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok