Dieses Gebäude wurde von 1851 bis 1853 erbaut, vermutlich nach einem Entwurf des Architekten Carl Scheppig.
Das ehemalige Gefängnis steht unmittelbar hinter dem Gerichtsgebäude. Es ist aus roten Ziegeln erbaut und sieht wie ein Kastell mit vier Zinnen bekrönten Ecktürmen aus. Die Hofmauern um das Gefängnis sind mit Steinen, die aus der ehemaligen Stadtmauer stammen, errichtet. Die Innenraumstruktur der Zellen ist noch völlig erhalten.

Teile diesen Artikel

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok