Wenn die Hektik des Tages verfliegt,
mich die abendliche Stille sanft umfängt,
gehen die Gedanken auf die Reise.
Auf meiner Haut brennt noch einmal
die sanfte Berührung deiner Hände
und mit der Erinnerung fliegen die Schmetterlinge.
Es wächst die Sehnsucht,
die Zärtlickeit Deiner Finger zu spüren und
mit den Lippen sanft Dich zu berühren.
Ich möchte noch einmal Deine Augen sehen,
die Wärme Deines Körpers spüren,
mich einmal in Deinen Armen verlieren.
Warum verwirrst Du so meine Sinne ?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok