Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Dunkle Wolken am Himmel,
Traurigkeit in meinem Herzen. Wieder bin ich allein, fühle mich verloren.
Umsonst hab ich mich auf den Abend gefreut,
Du bist nicht gekommen und ich bin allein.
Leise stiehlt dich eine Träne davon.

Ich sehne mich nach Deiner Nähe.
Etwas Geborgenheit, ist das zu viel verlangt?
Manchmal möchte ich schreien,
Dir sagen wie verletzt ich bin,
etwas für mich fordern - doch ich schweige,
kämpfe die einsamen Tränen nieder.

Ich frage mich warum tue ich mir das an?
Wieso bin ich bereit, Dich zu teilen,
nur die Zweite zu sein, oft zu verzichten?
Warum gehe ich nicht, sondern warte?
Einsam grüble ich darüber nach.
Es gibt nur eine Erklärung - ICH LIEBE DICH !

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok