Clair's Welt

Clair's Blog | Ich steh' zu mir - Du auch?

federWillkommen auf meinem Blog. Hier veröffentliche ich mehr oder weniger regelmäßig Beiträge zu Dingen, die mir im Leben begegenen. Erfahrungen mit Produkten, meine Foto- und Bunktertouren, Haus und Garten, unsere Beagle, Politik und sonstige Themen.

Facebook: C. E. (Clair) - Twitter: @Clairle66 - Hashtag: #clairweb

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Habt ihr Euch eigentlich mal Gedanken gemacht, was wird, wenn Eure Eltern alt werden und nicht mehr alleine zurecht kommen? Was ist wenn ein Eltenteil bereits verstorben ist und er Überlebende sich einsam fühlt?

Ich musste mich mit dem Thema befassen, als vor 5 Jahren mein Vater starb. Ziemlich schnell überlegte ich mir, was denn nun mit meiner Mutter wird, die in einer fremden Stadt wohnte, in die sie vor noch nicht all zu langer Zeit mit meinem Vater gezogen war. Es stellte sich dann heraus, daß die Frage damals doch nicht so akut war, da meine Mutter noch fit genug war, sich selbst zu versorgen und auch ihre Umgebung trotz allem noch nicht verlassen wollte.

Nun sind etwas mehr als 5 Jahre vergangen und es hat sich vieles geändert. Die Einkaufmöglichkeiten im Wohnviertel meiner Mutter sind nicht mehr vorhanden. Ein Auto fährt sie schon einige Zeit nicht mehr, da sie es sich nicht leisten konnte ein "neues" anzuschaffen. Das alte war einfach zu alt. Die Busverbindungen in die Innenstadt sind sehr schlecht. Zu bestimmetn Fachärzten sind die Wege einfach viel zu weit. Nun möchte sie noch in diesem Jahr zu uns ziehen. Was also tun?

Zum Glück haben wir in den letzen Jahren ausführlich und offen über das Thema gesprochen. So stand schon seit einiger Zeit fest, daß wir im Bedarfsfall meine Mutter zu uns nehmen würden. In einem Altersheim würde sei nicht glücklich. Bei uns kann sie wenigstens noch einige ihrer persönlichen Sachen mitnehmen und sich einrichten wie sie möchte, soweit es die Gegebenheiten hergeben. Leider haben wir nicht übermäßig viel Platz, aber zwei eigene Zimmer können wir ihr nun doch bieten, eines zum wohnen und eines zum schlafen. Das Kinderzimmer stand eh seit einiger zeit leer und unser Büro haben wir kurzfristig in den Keller verlegt, wo sich noch ein mehr oder weniger ungenutzter Raum befand.

Inzwischen sind wir mit den Vorbereitungen so gut wie fertig. Das zukünftige Schlafzimmer ist bereits gestrichen und das Wohnzimmer sollte in ca. 14 Tagen auch fertig sein. Ende Oktober ist es dann so weit, wir wagen den Versuch Alt und Jung unter einem Dach. Ich werde hier davon berichten, wie es funktioniert, so eng zusammen zu wohnen.

Teile diesen Artikel

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair
Autor: ClairWebsite: http://www.clairweb.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster und Blogger
Autor Info
Clair, geb. 1966, aufgewachsen in Sondershausen, lebt heute in Baden-Württemberg. Sie ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. Hobbys sind Ahnenforschung und Fotografie, außerdem ist sie mit Leidenschaft Webmasterin und betreibt mehrere eigene Webprojekte.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok