Clair's Welt

Clair's Blog | Ich steh' zu mir - Du auch?

Willkommen auf meinem Blog. Hier veröffentliche ich mehr oder weniger regelmäßig Beiträge zu Dingen, die mir im Leben begegenen. Erfahrungen mit Produkten, meine Foto- und Bunktertouren, Haus und Garten, unsere Beagle, Politik und sonstige Themen.

Facebook: Cordula Eberle (Clairle66) - Twitter: @Clairle66 - Hashtag: #clairweb


Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentAdmirorGallery has a deprecated constructor in /kunden/85764_76297/sites/joomla-clairweb/joomla3/plugins/content/admirorgallery/admirorgallery.php on line 19

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Schon lange möchten wir für unseren Garten einen Brunnen. leider hatten wir bisher keinerlei Ahnung, wie das geht und was das kosten würde. Bis dann im letzen Jahr unser Nachbar in einem Gespräch davon erfuhr und uns seine Hilfe anbot. So kam es, daß wir in diesem jahr entschieden haben, endlich den Brunnen in Angriff zu nehmen.

Wir vereinbarten mit dem Nachbarn, daß wir am 08.06. Abends beginnen. An diesem Abend nahmen die Männer den Erdbohrer und frästen sich langsam in die Erde. Nachdem wir die Lehmschicht durchstoßen hatten und der Bohrer Kies zutage förderte, hatten wir nach relativ kurzer zeit den Ersten Schritt geschafft.

Am folgenden Tag wurden 3 2 meter Stücke 200er HT Rohr aneinander montiert. Was den ganzen Abend dauerte, zumal ein dicker Regenguß die Arbeiten unterbrach.

Am 10.06. kam ann der schwerste Teil des Brunnen schlagens. Das 6 Meter lange Rohr wurde in das bereits gebohrte Loch eingeführt und stand dann sehr weit raus. Es reichte gerade, im mit Hilfe einer leider die Kiespumpe in den Schacht hinab zu lassen, um den Kies aus dem Loch zu befördern. Durch Druck wurde dabei das Rohr im Boden versenkt, da es durch den entfernen des Kieses nachrutschen konnte.

Es dauerte mehrere Stunden, bis das Rohr so weit versenkt war, daß nur noch 30cm heraus schauten. Für die Männer harte Arbeit, zumal es sich um einen heißen Tag handelte. Der Brunnen hat jetzt eine Tiefe von 6,5 Meter, Wasserstand beträgt 2,8 Meter.

Im zweiten Schritt muß eine Tiefbrunnenpumpe angeschlossen werden und eine Entnahmestelle sowie die Gartenbewässerung daran angeschlossen werden.

Brunnen


1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg

Teile diesen Artikel

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Admine
Autor: AdmineWebsite: http://www.clairweb.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster und Blogger
Autor Info
Cordula Eberle, geb. 1966, aufgewachsen in Sondershausen, lebt heute in Baden-Württemberg. Sie ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. Hobbys sind Ahnenforschung und Fotografie, außerdem ist sie mit Leidenschaft Webmasterin und betreibt mehrere eigene Webprojekte. Seit 2011 bloggt sie gelegentlich über Dinge, die sie bewegen.

Kommentar schreiben