Clair's Welt

Clair's Blog | Ich steh' zu mir - Du auch?

Willkommen auf meinem Blog. Hier veröffentliche ich mehr oder weniger regelmäßig Beiträge zu Dingen, die mir im Leben begegenen. Erfahrungen mit Produkten, meine Foto- und Bunktertouren, Haus und Garten, unsere Beagle, Politik und sonstige Themen.

Facebook: Cordula Eberle (Clairle66) - Twitter: @Clairle66 - Hashtag: #clairweb


Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentAdmirorGallery has a deprecated constructor in /kunden/85764_76297/sites/joomla-clairweb/joomla3/plugins/content/admirorgallery/admirorgallery.php on line 19

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am 30.11.2010 habe ich mich spät Abends spontan entschlossen mit dem Rauchen aufzuhören. Ich habe niemandem etwas gesagt. Nicht einmal meinem Ehemann, der neben mir saß. Ich habe ganz für mich allein um 23:50 meine letzte Zigarette geraucht und mich vom Rauchen verabschiedet. Am nächsten Tag erst habe ich, auf nachfrage von meinen “Mitrauchern” bekannt gegeben, nicht mehr zu rauchen. Ich habe damals wirklich kurz überlegt, ob ich nicht einen Rückzieher mache. Noch wußte ja niemand davon und ich konnte mich ja mal wieder selbst betrügen. Nein, ich habe es nicht gemacht und mich erntschlossen zu durchzuhalten.

Es war nicht leicht am Anfang. Da mein Mann noch raucht, wußte ich nicht, wann ich schwach werden würde. Bonbons haben Anfangs den Drang nach einer Zigarette unterdrückt. Es waren viele Bonbons.

Was hat mich bewogen aufzuhören? Erstens das Geld. davon haben wir ja eh immer zu wenig. Die Kriesen spitzten sich immer wieder zu und ich fand 120,- € mehr im Geldbeutel jeden Monat würde meinen Nerven gut tun. Außerdem ging es mir seit vielen Monaten gesundheitlich nicht so gut. Ich war viel müde, was ich auf den Sauerstoffmangel durch das Rauchen schob. Der Husten jeden Morgen war inzwischen richtig eklig geworden. Ich hatte da einfach keinen Bock mehr drauf.

Jetzt bin ich 1 Jahr rauchfrei und stolz darauf. Mich stört es auch nicht, wenn Andere neben mir rauchen. Ich habe in dem einen Jahr 12 Kilo zugenommen, die mir aber gut zu Gesicht stehen, denn ich war mit 48 kg sowieso fast untergewichtig. Heute fühle ich mich gut. Die dauernde bleierne Müdigkeit ist weg und der Husten hat auch aufgehört. Deshalb hat es sich auf jeden Fall gelohnt aufzuhören.

Teile diesen Artikel

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair
Autor: ClairWebsite: http://www.clairweb.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster und Blogger
Autor Info
Clair, geb. 1966, aufgewachsen in Sondershausen, lebt heute in Baden-Württemberg. Sie ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. Hobbys sind Ahnenforschung und Fotografie, außerdem ist sie mit Leidenschaft Webmasterin und betreibt mehrere eigene Webprojekte.

Kommentar schreiben