Clair's Welt

08.12.2006
Das Grundstück ist bezahlt. Nun gehört es wirklich uns. Bis zum endgültigen Grundbuchauszug müssen wir aber sicherlich noch einige Monate warten. Das geht erfahrungsgemäß nicht so schnell.
Wir haben dann heute, eigentlich mehr aus Spaß, eine Finanzierungsanfrage bei einer Hypothekenbank gestellt. Die haben sich gleich gemeldet. Nun müssen wir uns entscheiden, ob wir den günstigen Zinssatz festhalten und den Baubeginn vorziehen. Eigentlich wollten wir uns ja noch ein Jahr Zeit lassen.

11.12.2006
Nach einem Telefongespräch mit der Hypothekenbank wird es jetzt hecktisch. Wir haben nur ein paar Tage Zeit, die Unterlagen für den Antrag zusammen zu stellen. Wir entscheiden uns die Sache jetzt durchzuziehen, da die Zinsen in absehbarer Zeit steigen werden. Dann wird das Vorhaben für uns nicht mehr finanzierbar. Wir brauchen einen schnellen Termin mit der Baufirma für einen endgültigen Vertrag. Was wir wollen, wissen wir ja inzwischen.

In den nächsten Tagen telefonieren wir wie die Weltmeister umher, um alle noch notwendigen Angaben zu bekommen. Es ist zwar der pure Streß, aber wir bekommen alles zusammen, was wir noch wissen müssen um eine endgültige Entscheidung treffen zu können und benötigen um die kompletten Papiere einzureichen.

20.12.2006
Termin mit GSE Kompletthaus für ein endgültiges Angebot. In einem zweistündigen Gespräch besprechen wir alle Details für die endgültige Fassung. Wir sind auch mit diesem Gespräch sehr zufrieden. Kein Abschlußdruck. Wir bekommen nichteinmal den Vertrag gleich, der wird erst in der Firma ausgedruckt und uns dann zugeschickt. Bis 23.12. haben wir ihn auf dem Tisch, denn am 27.12. müssen alle Unterlagen bei der Hypothekenbank sein.

27.12.2006
Die Hypothekenbank hat alle Unterlagen bekommen. Jedoch sagen sie uns die günstige Finanzierung nicht zu. Sie meinen, unsere Kapitaldienstrechnung reicht für diese Finanzierung nicht aus. Sie machen uns allerdings ein Gegenangebot, bei dem die Zinskonditionen etwas ungünstiger, aber immer noch gut sind. Annahmefrist 02.01.2007.

28.12.2006
Wir führen ein kurzfristiges Gespräch mit der Hausbank. Die machen uns ein Gegenangebot zur Hypothekenbank, das von den Zinsen zwar nicht ganz so gut ist uns aber eine längere Zinssicherheit gewährt. Wir entscheiden uns dafür, da die Finanzierung mit der Hausbank wesentlich unkompilzierter durchzuführen ist und unsere Bank uns gut kennt, somit auch bereit ist ein kleines Risiko zu tragen. Unsere Absicherung ist ja mehr als ausreichend, wenn auch die Finanzdecke etwas eng ist. Banktermin haben wir jetzt am 04.01.2007.

30.12.2006
Wir haben unseren Bauvertrag einem unabhängigen Architekten zur Prüfung gebracht. Wir kennen uns zwar nach einigen Vorerfahrungen mit dem Bauen einigermaßen aus, aber sicher ist sicher. Alles wissen wir auch nicht und Bauverträge können Fallen enthalten, die man als Laie nicht erkennen kann.

Clair
Autor: ClairWebsite: http://www.clairweb.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster und Blogger
Autor Info
Clair, geb. 1966, aufgewachsen in Sondershausen, lebt heute in Baden-Württemberg. Sie ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. Hobbys sind Ahnenforschung und Fotografie, außerdem ist sie mit Leidenschaft Webmasterin und betreibt mehrere eigene Webprojekte.