• Our Family History - unsere Familiengeschichte - war schon als Teenager spannend für mich. Die Großmütter erzählten uns Geschichten aus ihrem Leben. So blieb es nicht aus, dass ich irgend wann begann mich mit Genealogie zu beschäftigen und nach meinen Vorvätern zu suchen.
    zum Thema
  • Die Gartenvögel gehören zu keiner eigenen Familie der Vogelarten. Man nennt die Gartenvögel nur so, weil man sie immer im Garten sieht. Die meisten Gartenvögel gehören alle zur Familie der Meisen, der Finken und der Drosseln. Wiederum nennt man die Gartenvögel auch Singvögel, weil sie im Garten ihre Lieder zwitschern.
    zum Thema
  • Auf der Höhe von Karlsruhe kommt der Westwall von Westen her in den Bereich des heutigen Bundeslandes Baden-Württemberg.
    Die Suche nach alten Bunkerüberresten des Westwalls ist ein Hobby, dem wir auf Grund der Nähe zu unserem Wohnort ab und an nach gehen, wenn es die Zeit erlaubt.
    zum Thema
  • Sondershausen war bis 1918 Residenzstadt des Fürstentums Schwarzburg-Sondershausen, danach bis 1920 Landeshauptstadt im Freistaat Schwarzburg-Sondershausen.
    Sondershausen ist meine Heimatstadt, in der ich aufgewachsen bin
    zum Thema
  • Wenn Männer ihre Ex-Frau mit Telefonanrufen terrorisieren, wenn Frauen ihrem Lieblingssänger um die halbe Welt nachreisen, wenn Bewunderung oder Liebe in Belästigung und Gewalt umschlägt – dann sprechen Fachleute von "Stalking". Das Phänomen ist eigentlich uralt, Psychologen haben bereits vor 100 Jahren den so genannten "Liebeswahn" beschrieben.
    zum Thema

Bettina Wulff, was will sie eigentlich? Ok, sie war mal Firstlady, na und? Ihr Mann hat sich in dem Amt in meinen Augen nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Er steckt ja genügend Geld aus dem Steuersäckel ein, auch wenn er nicht viel dafür getan hat. Aber die Bevölkerung hat da ja nicht viel mitzureden, weder bei der Entscheidung wer Bundespräsident wird, noch bei der Entscheidung, ob die Besoldung, vor allem in der Nachdienstzeit, gerechtfertigt ist.

Bettina WulfAber was will denn nun noch Frau Bettina Wulf? Wen interessiert die Frau überhaupt? Warum muss eigentlich heute jeder ein Buch schreiben? Gelinde gesagt ist es mir vollkommen schnuppe, ob Frau Wulff früher im Escort Service gearbeitet hat oder bei der Müllabfuhr war. Ich kann mich nicht erinnern, dass Sie während der Amtszeit ihres Mannes etwas geleistet hat, was mir in Erinnerung geblieben wäre. Was also sollte mich dazu bringen, Geld für ein Buch auszugeben, in dem die Dame ihr Leben in der Öffentlichkeit ausbreitet? Für meine Probleme interessiert sich doch auch keine Sau, und Frau Wulff schon gleich gar nicht, die lebt ja gut von unseren Steuergeldern. Ja, ich zahle Steuern, aber eigentlich nicht dafür, dass eine Familie Wulff, die unserem Staat noch nicht mal Ehre gemacht hat ohne etwas dafür zu leisten im Jahr das zehnfache von dem einstreicht, was ich mit täglicher Arbeit verdiene.

Frau Wulff, Ihre persönlichen Befindlichkeiten interessieren in der breiten Masse der Bevölkerung niemanden!

Teile diesen Artikel

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Clair
Autor: ClairWebsite: http://www.clairweb.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webmaster und Blogger
Autor Info
Clair, geb. 1966, aufgewachsen in Sondershausen, lebt heute in Baden-Württemberg. Sie ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. Hobbys sind Ahnenforschung und Fotografie, außerdem ist sie mit Leidenschaft Webmasterin und betreibt mehrere eigene Webprojekte.

Du bist nicht berechtigt einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare   
Authorin E. Buschheuer
+1 # Authorin E. Buschheuer 2012-09-25 16:54
Bettina Wulffs Ruhm kommt über den zweiten Bildungsweg. Sie ist niemand, sondern bloß die Frau von jemand. Man sollte nachsichtig sein mit ihr, findet die Bestseller-Autorin Else Buschheuer.

www.stern.de/politik/deutschland/bettina-wulff-ich-die-pooth-und-frau-wulff-1894318.html
Clair
+1 # Clair 2012-09-11 16:59
Das Buch von Bettina Wulff schien kurz nach dem Verkaufsstart auf dem Weg zum Bestseller zu sein. Jetzt stellt sich heraus: Es war nur ein Strohfeuer - mittlerweile floppt das Buch.

www.bild.de/politik/inland/bettina-wulff/jenseits-des-protokolls-flopt-26420810.bild.html

Wer ist online?

Heute 333

Gestern 566

Woche 333

Monat 1813

Insgesamt 768234

Neueste Mitglieder

  • Bibi
  • Ghosti
  • Cindy
  • Tomas
  • Hypathia
  • n.harzer@gmx.de
  • Hauab

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.